Shopsysteme im Überblick

Shopsysteme im aktiven Einsatz

Shopsysteme Uebersicht

Shopsysteme in der Nutzung

Folgend stelle ich einige der in Deutschland meistgenutzten Shopsysteme vor. Meiner Auffassung nach sind sie sowohl für kleine, als auch für mittelgroße (wachsende) Händler im deutschsprachigen Raum bestens geeignet. Die allermeisten dieser Shopsysteme sind mir bestens vertraut, da ich mit ihnen in den vergangenen Jahren in unterschiedlichen Projekten gearbeitet habe.

Mit einigen der gelisteten Onlineshopsysteme habe ich nach wie vor tagtäglich Kontakt, mit den anderen eher in unregelmäßigen Abständen. Keines der aufgeführten Systeme ist mir von der Bedienbarkeit her jedoch gänzlich unbekannt. In den Beschreibungen verstecke ich keineswegs persönliche Vorlieben für die eine oder andere Shopsoftware. Diese Ansichten muss niemand teilen, aber ich verschweige sie nicht, da sie erfahrungsgemäß für potentielle Shopbetreiber ein – in welcher Form auch immer – wichtiges Entscheidungsmerkmal sind.

Ein „Shop-Hopper“ mit leidenschaftlichen Wechselwillen

Aus Onlinehändlersicht, würde ich mich als eine Art „Shop-Hopper“ bezeichnen. Anders ausgedrückt: Ich gehöre nicht zu dem Typ Anwender, der sich einmal für ein Shopsystem entscheidet und dann für alle Zeiten deren Wettbewerber ausblendet. An einer Sache auf Teufel-komm-raus festhalten, nur weil sie zeitweilig als Nonplusultra gilt, ist mir weder in meiner Funktion als Berater, noch als Shopbetreiber gegeben. Wie lange wer nun warum mit welchem Shopsystem arbeitet, muss jeder Händler für sich entscheiden. Bei fast allen Shopsysteme liegen meiner Erfahrung nach die internen Wechselintervalle (also die Einführung einer neu betitelten oder bezifferten Version) so bei 3 bis 5 Jahren. Fast schon ähnlich wie die durchschnittlichen Lebensdauer von einem Büro-PC samt Betriebssystem.

Persönliche Erfahrungswerte

Neben persönlichen Eindrücken und Erfahrungswerten zu den einzelnen Systemen, führe ich nur die wichtigsten technischen Daten mit auf. Die kompletten Technik-Details der einzelnen Systeme lassen sich auf den Webseiten der jeweiligen Hersteller in aller Ausführlichkeit erkunden. Was soll ich da alles von denen abtippen – ich kann glücklicherweise alleine ausreichend Content gestalten.

Abschließend möchte ich ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei finanziellen Beihilfen oder andere Vergütungen für etwaige positive Darstellungen des einen oder anderen Shopsystems erhalte. Ich gebe meine Erkenntnisse so zu Protokoll, wie ich sie im ähnlichen Umfang und der identischen Ausdrucksform meinen Agenturkunden mitteile, wenn sie mich nach meiner Einschätzung zu einem bestimmten Shopsystem fragen.

Die folgenden Shopsysteme stelle ich ausführlicher vor:

Gambio GX3
Shopware 5.x
XT-Commerce 5
modified ecommerce shopsoftware 2.x
JTL-Shop 4
Magento 2.1.7
OXID eShop Community Edition 4
WooCommerce 3.1.x
JimdoBusiness
plentymarkets 7
PrestaShop 1.7
VirtueMart 3.2.x

 

Gambio GX3 Kurzinfo

Der Gambio Shop ist ein deutsches Projekt, was besonders bei den rechtlichen Vorgaben, die zu erfüllen sind, durchaus Vorteile mit sich bringt. Das System eignet sich meiner Erfahrung nach sehr gut für Shop-Starter. Es ist weder kompliziert zu bedienen, noch ist es zu umfangreich in seiner Ausstattung. Es erfüllt sowohl die Bedürfnisse eines „Ein-Personen-Betriebes“, wie auch den etwas komplexeren Anforderungen eines internationalen Versandhandels mit eigener Produktion. Nach Firmenangaben gibt es aktuell über 20.000 aktive Shops, die mit deren System arbeiten.

Das komplette System gibt es als OS-Version unter der GNU GPL-Lizenz und ist mit Handbuch im Internet auf diversen Webseiten ganz legal kostenlos als Download erhältlich. Schneller und einfacher nutzbar für den aktiven Einsatz, ist es aber mit den hauseigenen Tools (speziell mit dem StyleEdit 3 für die visuelle Templategestaltung). Dieses Komplettpaket ist für eine jährliche Supportgebühr von 149,00 Euro beim Hersteller erhältlich. Der Support gilt für das gesamte Shopsystem und nicht nur für die Tools.

Meinen ausführlichen Erfahrungsbericht gibt es hier im Blog auf der Gambio-Shop Seite.

 

modified Kurzinfo

Eines der letzten Open-Source Shopsysteme, die diese Bezeichnung auch tatsächlich voll und ganz verdienen. In der Szene gilt es als einziger wahrer Nachfolger des legendären OS-Shopsystems XT-Commerce 3. Der Shop verfügt über ein aktuelles Responsive Webdesign und wird serverseitig installiert und dann über den Adminzugang auf der Startseite im Backend bearbeitet. Die Shopsoftware wird allen interessierten Onlinehändlern zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung gestellt. Allen Interessenten, die bisher noch nie mit einem Shopsystem gearbeitet haben und ein Modell für den Einstieg suchen, kann ich dieses Shopsystem durchaus empfehlen.

Ausführliche Infos zu dieser Shopsoftware gibt es hier im Blog auf der modified-Shopsoftware Seite.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*