Den passenden Onlineshop finden

Das passende Shopsystem ermitteln (2)

Shopsystem finden

 

Das optimale Shopsystem

Bei der Suche nach dem „bestpassenden“ Shopsystem empfehle ich so vorzugehen, wie beim Kauf eines Neuwagens oder auch einer neuen Küche. Sich Zeit nehmen und knallhart sortieren, welche Anwendungen für die Nutzung unabdingbar sind und auf welche „Zusatzteile“ getrost verzichtet werden kann. Sind unerwünschte Extras in der Standardvariante des Shopsystems enthalten, kann man diese getrost für lau mitnehmen – man muss sie ja im laufenden Betrieb nicht verwenden.

Etwas komplizierter wird es wenn gewünschte Module ergänzend erworben bzw. separat nachinstalliert werden müssen. Das kann mitunter zu technischen Problemen führen, für die der Shopsystemhersteller in der Regel keine Verantwortung und meistens auch keinen Support übernimmt.

Fragenkatalog zur Onlineshop Auswahl

Der folgende kleine Fragenkatalog bietet eine Auswahl der meiner Erfahrung nach wichtigsten Fragen, die zur Feststellung der Eignung eines Onlineshops notwendig sind. Er ist aber definitiv nicht vollständig. Er soll lediglich einen ersten Anhaltspunkt bieten und stets umfangreich mit den eigenen individuellen Wünschen ergänzt werden.

  • Kann ich einzelne Produkte in mehreren Variationen (Farben, Größen, Muster etc.) darstellen?
  • Ist meine (aktive) Warenwirtschaft bzw. mein (aktives) Kassenprogramm mit dem Shop kompatibel?
  • Ist der Onlineshop von Beginn an mindestens zweisprachig (Deutsch / Englisch) und zudem erweiterbar?
  • Können vom Shop aus Produktdaten direkt auf Online-Marktplätze kopiert werden?
  • Sind alle bekannten (internationalen) Versandarten und Logistiker im System frei auswählbar?
  • Wie viele Produktphotos können pro Artikel angezeigt werden?
  • Können auch Videos bzw. Sounddateien zum Artikel angezeigt werden?
  • Ist die Shop-URL 100% SEO freundlich?
  • Befindet sich das Standard-Template im Responsive Design?
  • Besteht die technische Möglichkeit ein komplett eigenes Template zu nutzen?
  • Lassen sich in unbegrenzter Anzahl Kategorien und Produkte anlegen?
  • Sind Daten bzw. Datenbanken aus anderen Shopsystemen oder Plattformen integrierbar?
  • Entspricht das gesamte Shopsystem von seinem Aufbau her den rechtlichen Anforderungen für einen Betrieb in Deutschland?

 

Individuelle Auswahlkriterien

Das ist wie bereits erwähnt nur ein kleiner Auszug an Fragen aus einem schier unendlichen Fragenkatalog. Die von mir aufgeführten Punkte betreffen vornehmlich technische Standards. Diese müssen vorhanden sein um den ausgeguckten Shop überhaupt ernst nehmen zu können.

Achtung: Es gibt immer noch eine Vielzahl von Shopmodellen am deutschen Markt, die den individuellen deutschen rechtlichen Mindestanforderungen nicht gerecht werden. Das kann beim Betrieb im schlimmsten Fall zu einer Menge (teurer) rechtlicher Auseinandersetzungen führen.

Was tun bei „null Plan“?
Wer jetzt noch etwas auf dem Schlauch steht, da ihm der eine oder andere Begriff nichts sagt, der muss nicht verzagen. Ausführliche Details zu den verschiedenen Arten von Shopsystemen und ihren empfohlenen Verwendungszwecken finden sich im bald folgenden dritten Teil.

Wer es jetzt sofort wissen möchte, dem empfehle ich mein aktuelles E-Book Das Shop-Starter Kompendium. Es bietet auf über 300 prallgefüllten Seiten wertvolle Praxistipps für (angehende) Shopbetreiber.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*