Gambio GX3 Shopsystem

Erfahrungen mit Gambio GX3 Shopsystem

Das Shopsystem Gambio GX3 in seiner aktuellen Version 3.6.x ist gegenwärtig mein persönlicher Favorit. Die Shopsysteme von diesem Anbieter nutze ich bereits seit mehr als fünf Jahren und hatte seitdem im aktiven Einsatz keinerlei Probleme. Das mag jetzt auf Anhieb nach Schleichwerbung klingen – dem ist aber nicht so. Wie in vielen Bereichen im Leben, gibt es auch bei der Auswahl eines Shopsystems eine persönliche Nummer Eins – und das ist bei mir gegenwärtig eben das System von Gambio.

Das erste Mal nutzte ich im Jahre 2012 einen Shop von Gambio. Er galt damals als optimaler Nachfolger des XT:Commerce 3 Shopsystems (auf dessen Open-Source Quellcode Gambio anfangs aufbaute). Der sehr große Pluspunkt bei diesem System ist der wirklich sehr gut funktionierende, regelmäßige Nachschub an Updates und Patches. Das System selber kann zwar keine Wunder verbringen und in einigen Bereichen hat es durchaus seine Schwachstellen und Macken, aber die empfinde ich im Gegensatz zu den Stärken und Vorteilen als relativ gering.

Aufbau des Systems

Die Gambio Software wird ganz klassisch auf den eigenen Server hochgeladen und dann über den eigenen Domainnamen installiert. Die direkte Bearbeitung des Shops erfolgt online. Ein Importassistent hilft bei der Übernahme von Daten aus älteren Gambio und XTC-3 Versionen. Importe von Datenbeständen aus anderen Shopsystemen sind per MYSQL Datenbank oder über die *.csv Schnittstelle möglich. Für die Template Ausgestaltung empfiehlt es sich, das hauseigene Tool „Styleedit 3“ zu nutzen. Mit ein paar Klicks kann man damit in kurzer Zeit ansehnliche Webseiten zaubern.

Wer auf dieses kostenpflichtige Tool verzichtet, muss die gewünschten Templateänderungen direkt am Objekt, sprich am entsprechenden html und php Quellcode manuell vornehmen. Backups von der Datenbank, den Server-Dateien und von den Bilderdateien, lassen sich problemlos vom Adminmenü aus starten. Das System beinhaltet auch einen vernünftigen Editor, mit dem sich Kategorien und Artikel (auch mehrsprachig) schnell und einfach anfertigen lassen. Anbindungen an WaWis, Marktplätze und Preissuchmaschinen sind selbstverständlich auch umfangreich vorhanden.

 

Leistungsfähigkeit

Für einen Händler der eher im Nischenbereich aktiv ist, sind technische Probleme, die durch zu viele, parallel stattfindende Zugriffe potentiell auftauchen können Illusion. Entsprechend hatte ich auch noch nie unter „lahmen Seiten“ zu leiden. Ich verwalte aktuell problemlos über 10.000 verschiedene Artikel in meinem Gambio Shop, von denen im Schnitt so um die 6.000 Stück aktiv sind. Das ganze läuft gegenwärtig noch über einen einfachen Webhosting Account, allerdings muss ich gestehen, bin ich dabei allmählich nun auch am Limit angekommen. Ein Umzug auf einen eigenen Server steht demnächst an. Nach meinen Kenntnissen sind mit diesem Shopsystem bis zu 100.000 Artikel ohne technische Probleme verwaltbar. Sollten bei kleineren Mengen Leistungsprobleme auftauchen, würde ich zunächst die technische Infrastruktur (Server etc.) kontrollieren und ggf. verstärken.

SEO Eigenschaften

Da gibt es von meiner Seite aus nichts zum meckern. Damit will ich andeuten, dass ich keine fehlenden Einstellungsmöglichkeiten, für die von Google als Standard deklarierten Meta-Angaben zur professionellen Suchmaschinenoptimierung vermisse. Aktuell (und sicherlich auch noch in der nahen Zukunft) und stärker als bisher, bemerke ich vielmehr, dass die Gesamtperformance eines Shops, ein immer wichtiger werdendes Kriterium für eine organische Top-Platzierung einnimmt. Dazu zähle ich Eigenschaften wie die Ladegeschwindigkeiten auf Desktop und Mobilgerät, den Umfang der Artikelbeschreibungen (Stichwort: Content Marketing), ein aktives Kunden-Feedback (lesenswerte Artikelbewertungen) und ganz speziell, das allgemeine Besucherverhalten (vor allem die Aufenthaltsdauer des Erstbesuches). Gegenwärtig sehe ich diesbezüglich beim Gambio Shop keine großen Mankos. Dementsprechend nochmals: Alles bestens!

Support & Community

Seit einiger Zeit kann jeder Interessent mit dem Status „Besucher“ im offenen Forum in einigen Bereichen mitlesen und mit etwas Glück sein Problem dort vorfinden. Die Qualität des Supports von Gambio, wie ich ihn kennen gelernt habe, liegt zwischen sehr gut und Glückssache. Anders ausgedrückt: An guten Tagen gibt’s umgehend die richtige Antwort und an „nicht so guten Tagen“ braucht es Wartezeit und Hoffnung auf eine befriedigende Antwort. Einen Bonuspunkt gibt es auf jeden Fall für die Tatsache, dass der Kundensupport nicht über einen Callcenter einer Drittfirma läuft, wo die „angelernten Supporter“ aufgrund ihrer Ahnungslosigkeit, nur mit verbalen Textbausteinen um sich schmeißen. Die für einen Shop lebensnotwendigen technischen Updates und Patches werden von Gambio ganz vorbildlich, stets pünktlich zur Eigeninstallation bereit gestellt.

Zielgruppe

Kurz zusammengefasst, sehe ich den typischen Anwender in jedem Shopbetreiber, der entweder allein oder mit einem kleinen Team einen klassischen, modernen Shop betreiben möchte. Größere Unternehmen will dich damit nicht ausschließen, aber von meiner persönlichen Wahrnehmung her, richtet sich der Anbieter vor allem an „aktive“ Shopbetreiber und fährt ganz gut damit.

 

Kosten des Shopsystems

Das Komplettpaket ist für eine jährliche Supportgebühr von 149,00 Euro beim Hersteller erhältlich. Der Support gilt für das gesamte Shopsystem und nicht nur für die Tools. Weitere Kosten fallen lediglich an, wenn man auf Sonderanfertigungen von Templates etc. besonderen Wert legt. Externe, vorgefertigte Gambio Templates kosten so um die 250 Euro. Speziell angefertigte Einzelwerke kosten je nach Umfang zwischen 500 und 2.000 Euro. Des Weiteren gibt es auch noch Sondermodule für den Shop, die aber für die meisten Shopbetreiber nicht unbedingt relevant sind. Informationen dazu finden sich auf der Webseiten des Herstellers.

Technische Anforderungen

Benötigt wird für die aktuelle 3.6.x Version lediglich zugänglicher Speicherplatz auf eigenen Webspace, entweder als Hostingpaket oder als eigener Server. Dazu die Anbindung an eine MySQL-Datenbank und Zugriff auf die aktuelle php 7.x Version. Bei so ziemlich allen Hosting-Angeboten sind das aber Standards, die meist bereits schon bei den kleinen Paketen übertroffen werden.

Shop als Testversion

Um sich einen allerersten Eindruck zu verschaffen, lohnt sich ein Kennenlernen der drei vorhandenen Gambio GX3 Testshops. Dort kann man sich sowohl aus Kundensicht, wie auch aus der Admin Perspektive einen vollständigen Eindruck verschaffen. Ergänzend dazu gibt es auch die Möglichkeit sich im Internet kostenlos ganz legal die aktuelle OS-Version per Download zu besorgen. Die Software kann dann ohne zeitliche Begrenzung auf einem eigenen Server ausreichend getestet und auch operativ eingesetzt werden. Eine kostenpflichtige Freischaltung für den Support ist jederzeit möglich.

Der Hersteller

Hergestellt wird der Gambio Shop von der Gambio GmbH aus Bremen. Es ist also ein deutsches Projekt, was besonders bei den speziellen, rechtlichen Vorgaben, die hier bei uns zu erfüllen sind, durchaus Vorteile mit sich bringt. Nach meinen Infos existiert das Unternehmen seit 2005. Bei dem Shopsystem handelt es sich (bisher) um deren einziges Produkt. Nach Firmenangaben gibt es aktuell über 20.000 aktive Shops, die mit deren System arbeiten.

 

Weiterführende Links rund um das Gambio Shopsystem

Herstellerseite: www.gambio.de
Gambio Testshops: www.gambio.de/Jetzt-Testen.html

Download Links für Gambio GX3 OS-Version
ecomservice Community: ecomservice.de/downloads.php?do=cat&id=12
Gambio Community: gambio-forum.com/files

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*